Frequently Asked Questions - Magic Touch Turkey

Häufig gestellte Fragen

1. Wird eine Brustvergrößerung nur mit Silikon durchgeführt?

Ein sehr großer Teil der Brustvergrößerungsoperationen wird mit Silikon (Prothese) durchgeführt. Mit ausreichend körpereigenem Fettgewebe und körpereigenem Fett kann eine Vergrößerung des Brustvolumens erreicht werden.

2. Wird das Brustsilikon platzen?

Bei den Studien wurden die Prothesen hohen und niedrigen Drücken ausgesetzt, die ein Mensch nicht überleben könnte, und es wurden keine Probleme beobachtet.

3. Kann eine Brustvergrößerung narbenlos sein?

Jeder Schnitt am Körper hinterlässt eine Narbe. Das Wichtigste ist, eine kleine und gute Narbe zu hinterlassen, die versteckt werden kann. In geeigneten Fällen und auf Wunsch kann eine Brustvergrößerungsoperation mit einem Schnitt unter der Achselhöhle durchgeführt werden.

4. Gibt es ein Stillproblem bei der Brustvergrößerung?

Da sich die Tasche, in der die Prothese platziert wird, unter dem Brustgewebe oder dem vorderen Brustwandmuskel befindet, hat dies keine positiven oder negativen Auswirkungen auf das Stillen.

5. Ist es notwendig, die Prothese in Zukunft bei einer Brustvergrößerung zu wechseln?

Wenn das Ergebnis gut ist und keine Komplikationen oder unerwünschten Zustände aufgetreten sind, ist eine erneute Operation nicht erforderlich.

6. Zu welchem ​​Zweck wird eine Brustverkleinerung durchgeführt?

Brustverkleinerungsoperationen werden sowohl aus ästhetischen als auch aus funktionellen Gründen durchgeführt. Vor allem die durch Gewichtseinwirkung im Nacken und Rücken auftretenden Schmerzen, der starke Druck durch die BH-Träger, die in den Sommermonaten unter der Brust auftretenden Reizungen und Hautausschläge sind für Patientinnen ein ernstes Problem und können mit der Brust beseitigt werden Reduktionsoperationen.

7. Wer kann sich einer Brustverkleinerung unterziehen? Ist es für jeden möglich?

Eine Brustverkleinerungsoperation kann bei Personen über 18 Jahren durchgeführt werden, die keine Kontraindikationen für eine Anästhesie haben. Im Allgemeinen reicht es aus, wenn der Patient in guter körperlicher Verfassung ist. Bei Patientinnen, die in naher Zukunft schwanger werden, ist es jedoch angebracht, dies nach Beendigung der Schwangerschaft und Stillzeit zu tun.

8. Kann eine Brustverkleinerungsoperation Brustkrebs verursachen?

Eine Operation ist und kann nicht per se die Ursache von Brustkrebs sein. Wir haben möglicherweise sogar die Möglichkeit, eine frühzeitige Diagnose zu stellen, indem wir den bei der Brustverkleinerung entfernten Teil zur pathologischen Untersuchung bei Patientinnen mit Brustkrebs in der Familienanamnese oder einer verdächtigen Masse in der Brust einsenden. Eine frühzeitige Diagnose rettet das Leben des Patienten, insbesondere bei Krebserkrankungen.

9. Was ist eine Bruststraffung?

Bei einer Bruststraffung wird das erschlaffte Brustgewebe neu geformt, überschüssige Haut entfernt und die Brustwarze an die Stelle gebracht, an der sie sein soll. Bei großen Brüsten wird das überschüssige Brustgewebe entfernt, bei kleinen werden sie mit Silikonprothesen gestützt. Bruststraffungsoperationen werden zusammen mit einer Verkleinerung bei großen und hängenden Brüsten und mit einer Vergrößerung bei Patientinnen durchgeführt, die nach der Geburt oder Gewichtsabnahme ausgehöhlt und hängend sind.

10. Bei wem wird eine Bruststraffung durchgeführt?

Wie alle ästhetischen Eingriffe werden Bruststraffungsoperationen nicht bei Patientinnen unter 18 Jahren durchgeführt, es sei denn, es liegt eine besondere Situation vor. Je nach Erschlaffungsgrad bei Bruststraffungsoperationen nur um die Brustwarze herum (periareoläre Mastopexie), eine vertikale Narbe um die Brustwarze herum und nach unten (vertikale Mastopexie), eine vertikale Narbe um die Brustwarze herum, die von hier abfällt, und eine horizontale Narbe, die sich darunter befindet die Brust (Reverse-T-Methode) bleibt erhalten. Diese Spuren werden mit der Zeit unscharf. Wenn die Brustwarze nicht sehr erschlafft ist und die Brust nach der Geburt entleert wird, kann das Erschlaffen nur durch das Einsetzen einer Brustprothese korrigiert werden.

11. Was ist eine Nasenkorrektur?

Das erste wahrnehmbare Organ im menschlichen Gesicht ist die Nase. Das Aussehen der Nase ist im Leben des Patienten in Bezug auf das Körperbild und die Wahrnehmung der Person sehr wichtig. Eine Nasenkorrektur kann ab dem 18. Lebensjahr durchgeführt werden und bietet nicht nur ein ästhetisch ansprechendes Aussehen der Nase, sondern auch die Möglichkeit, Atembeschwerden in derselben Sitzung zu korrigieren. Mit dieser Operation kann die Nase verkleinert und verengt, die Nasenspitze geformt und die Nasenlöcher verengt werden. Nasenkorrekturen werden unter Vollnarkose durchgeführt und dauern je nach Allgemeinzustand des Patienten ca. 1,5-2 Stunden. Unsere Patienten können das Krankenhaus je nach Allgemeinzustand am Tag der Operation oder am Folgetag verlassen.

12. Wie lange dauert die Nasenkorrektur und welche Art von Anästhesie wird angewendet?

Die Dauer einer Nasenkorrektur liegt in der Regel zwischen 1,5 und 2 Stunden. In sekundären oder komplizierteren Fällen kann dieser Zeitraum jedoch länger sein. In begrenzten Fällen können diese Operationen mit Sedierung durchgeführt werden.

13. Was ist Fettabsaugung?

Das Entfernen des Fettgewebes im Körper mit Hilfe von Vakuum wird als „Liposuktion“ bezeichnet. Fettabsaugung ist keine Operation zur Gewichtsabnahme. Fettabsaugung ist ein Verfahren zur Entfernung begrenzter Fettdepots in Bereichen, die durch Diät und Sport nicht ausgedünnt werden können. Der Erfolg des Verfahrens hängt von der Hautelastizität ab.

14. Wie wird eine Fettabsaugung durchgeführt?

Der Eingriff wird unter Vollnarkose unter OP-Bedingungen durchgeführt. Die Dauer der Operation variiert je nach abzusaugender Stelle und abzunehmender Menge. Am Ende der Operation wird der Patient in ein Korsett gekleidet, um den gesamten Bereich abzudecken, in dem die Fettabsaugung durchgeführt wurde. Dieses Korsett sollte etwa einen Monat getragen werden. Der Patient wird in der Regel nach sechs Stunden entlassen.

15. Wie sieht der Wiederherstellungsprozess der Fettabsaugung aus?

An den Kanüleneintrittspunkten befinden sich kleine Verbände. Aus diesen Löchern tritt in den ersten 24 Stunden eine blutige Flüssigkeit aus. Nach zwei Tagen kann der Patient ein Bad nehmen. Drei Tage später kommt er zu einer Untersuchung, und dann kann er wieder arbeiten und seinen normalen täglichen Aktivitäten nachgehen, Auto fahren. Im ersten Monat sollte er außer Gehen keinen Sport treiben.

16. Was ist eine vollständige Bauchdeckenstraffung?

Ein straffer Bauch und eine dünne Taille sind für Frauen sehr wichtig. Es ist jedoch eine der sich am schnellsten verschlechternden Regionen nach der Geburt und bei Gewichtszunahme und -abnahme. Die Geburt lockert und reißt die Bauchhaut, was zu Bauchmuskeln und Blähungen führt. Besonders rund um den Bauch und die Taille ist Fett vorhanden. Eine Abdominoplastik kann angewendet werden, um solche Probleme in der Bauchregion zu lösen.

17. Was ist eine Teilabdominoplastik?

Die partielle Bauchdeckenstraffung ist eine gute Option für Patienten mit Fett im Bauch, deren Haut zu locker für eine alleinige Fettabsaugung ist, aber zu angespannt, um eine vollständige Bauchdeckenstraffung zu erfordern. Die partielle Bauchdeckenstraffung ist eine Methode, die häufig bei nicht übergewichtigen Patienten bevorzugt wird, da sie kürzere Narben und eine schnellere postoperative Genesung verursacht.

18. Ist eine Geburt nach einer Bauchstraffung möglich?

Es ist möglich, schwanger zu werden und zu gebären, vorausgesetzt, Sie warten mindestens 1 Jahr.

19. Was ist Momy Makeover?

Nach der Geburt, dem Stillen und übermäßigen Gewichtsveränderungen kann es zu Ausfluss und Erschlaffung der Brüste kommen. Im Bauchbereich können Lockerungen und Risse auftreten. Es kann Fett im Taillenbereich geben. Nach jeder ästhetischen Operation am Körper treten andere Problemzonen in den Vordergrund. Aus diesem Grund liefert die Operation für diese drei Regionen mit einer einzigen Operation erfolgreichere Ergebnisse. Die Ästhetik, die in derselben Sitzung auf diese Bereiche angewendet wird, wird als Torsoplastik bezeichnet. Torso in der Skulptur bedeutet den Körper, der den Brust-, Bauch- und Taillenbereich bedeckt.

20. Für wen ist Momy Makeover geeignet?

Momy Makeover kann bei allen Müttern angewendet werden, die die Schwangerschaft und Stillzeit beendet haben und daher Deformationen im Brust-, Bauch- und Taillenbereich haben und deren Gesundheitszustand dies zulässt. Geeignete Kandidatinnen für diese Operation sind Frauen, die vor der Geburt einen gesunden Körper hatten und nach der Geburt zu ihrem alten Körper zurückkehren möchten.

21. Was sollte vor der Mommy Makeover Operation getan werden?

Wie bei allen Operationen der ästhetischen Chirurgie sollte die Person, die vor dieser Operation konsumiert, 2 Wochen vor und 2 Wochen nach der Operation mit dem Rauchen aufhören. Aspirin etc. Bei Medikamenteneinnahme mit blutverdünnender Wirkung sollte diese mindestens 10 Tage vorher abgesetzt werden. Wenn eine andere Situation als diese vorliegt, sollte der Patient seinen Arzt informieren.

22.Was ist die Mommy Makeover-Technik?

Es wird individuell und problembezogen geplant. Brüste können verkleinert, gestrafft oder vergrößert werden. Je nach Erschlaffung der Bauchhaut kann eine Mini- oder Vollbauchstraffung durchgeführt werden. Die Formgebung kann mit Laser-Lipolyse und Fettabsaugung an Stellen mit regionaler Schmierung erfolgen. Gewünschte Bereiche können ausgedünnt oder aufgefüllt werden. Der Eingriff wird unter Vollnarkose unter OP-Bedingungen durchgeführt. Die Operation dauert je nach durchzuführendem Eingriff zwischen 3 und 6 Stunden.

23.Wie sieht der Genesungsprozess nach der Momy Makeover-Operation aus?

Nach der Operation werden die Patienten für 1 oder 2 Tage im Krankenhaus nachbeobachtet. Patienten, die früh nach der Operation zu laufen beginnen, tragen für 1 Monat spezielle BHs und Korsetts. Baden ist nach 2 Tagen möglich. Nach der Entlassung werden die Patienten ambulant weiterverfolgt. Schwere Sportarten sollten in den ersten 6 Wochen vermieden werden.

24. Wird bei der Gesichtsstraffung eine Anästhesie angewendet?

Facelift-Operationen können in örtlicher Betäubung, assistierter örtlicher Betäubung und Vollnarkose durchgeführt werden. Eine dieser Anästhesiemethoden kann in Abhängigkeit von einigen Faktoren wie dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten, der Persönlichkeitsstruktur, der Schmerzschwelle angewendet werden. Am bequemsten ist die Vollnarkose. Mit dieser Anästhesie wird der Patient vor der Operation beruhigt und eingeschläfert, und wenn er aufwacht, ist die Operation beendet. Die heutigen Anästhesiemethoden sind sehr zuverlässig und sorgen für ein qualitativ hochwertiges Erwachen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top